FAQ - Häufige Fragen verständlich erklärt

Es gibt grundsätzliche Fragen, die immer wieder an uns gerichtet werden, weil sie einfach wichtig sind.
Wir haben diese Fragen zusammengefasst und leicht verständlich für Sie beantwortet.

 

Mit welchen Banken arbeiten Sie?

Wir arbeiten mit ca. 200 Bankpartnern in ganz Deutschland zusammen: Filialbanken, Direktbanken, Volks- und Raiffeisenbanken, Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Bei der Angebotserstellung können wir Ihnen selbstverständlich den für Ihre Immobilienfinanzierung passenden Bankpartner nennen.

Wie ist der Ablauf?

Wir bieten zwei Wege an:
Sie können uns entweder ganz klassisch die erforderlichen Anträge und Unterlagen per Post oder per E-Mail zusenden (bitte nicht per Fax!). Die vorbereiteten Formulare finden Sie hier. Ganz bequem am Rechner ausfüllen, ausdrucken, prüfen und unterschreiben. Dann zusammen mit Ihren vollständigen Unterlagen an uns senden. Nach Antragseingang melden wir uns bei Ihnen. Oder Sie nutzen unser komfortables und leicht zu bedienendes Online-Tool. Mit nur wenigen Minuten Zeitaufwand können Sie hier Ihre Anfrage stellen.

Egal, welchen Weg Sie wählen – falls doch etwas unklar sein sollte, unterstützen und helfen wir Ihnen gerne. Rufen Sie uns einfach an unter 0391 63667456.

Wie lange dauert die Abwicklung?

Nach Eingang des vollständigen Darlehensantrages erfolgt die Kreditentscheidung im besten Fall innerhalb von 3 Arbeitstagen. Je nach Bankpartner kann die Kreditentscheidung aber auch deutlich länger dauern.

Welche Konditionen bieten Sie?

Kein Projekt ist wie das andere! Daher können wir erst nach Ihrer konkreten Anfrage für Sie individuelle, auf Ihre persönlichen Verhältnisse abgestimmte günstige Baufinanzierungszinsen für Sie nennen. Für eine erste Orientierung finden Sie hier ein aktuelles Finanzierungsbeispiel mit Zinstabelle.

Wie lange sind die Konditionen verbindlich?

Die im Internet veröffentlichten Konditionen sind grundsätzlich unverbindlich. Den endgültigen Zinssatz können wir Ihnen frühestens am Tag des Eingangs Ihres Darlehensantrages mit allen benötigten Unterlagen in unserem Hause zusagen.

Welche Nebenkosten fallen bei der Finanzierung an?

Es fallen keinerlei weitere Kosten, wie Schätz-, Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren, an.

Sind Sondertilgungen möglich?

Grundsätzlich sind Sondertilgungen bei fast allen Banken kostenfrei möglich. Parallel bieten sehr viele Banken auch kostenfreie Tilgungswechseloptionen an.

Bis zu welcher Höhe sind Sondertilgungen möglich?

Sondertilgungen sind in der Regel bis zu maximal 5 % p.a. der urspünglichen Darlehenssumme möglich. Abweichende Regelungen sind möglich, bitte sprechen Sie uns an.

Bieten Sie Forwarddarlehen an?

Forwarddarlehen können wir bis maximal 60 Monate im Voraus anbieten.

Bieten Sie KfW-Darlehen an?

Die meisten unserer Bankpartner können die KfW-Förderprogramme darstellen. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Darlehensanfrage die gewünschte Förderung mit.

Holzhäuser: Besondere Bedingungen?

Die Holzhäuser und Holzständerhäuser benötigen ein Gütesiegel.

Erbbaurecht: Besondere Bedingungen?

Finanzierbar sind private- und öffentliche Erbpachtgeber. Das Erbaurecht wird jedoch als Vorlast gerechnet. Weiter muss eine Stillhalteerklärung vom Erbpachtgeber abgegeben werden. Die Dauer der Erbpackt muss länger als die Laufzeit des Darlehens sein.

Ihre Frage war nicht dabei?

Dann sprechen Sie uns bitte einfach direkt an.

baugeldbilliger.de Baufinanzservice

Ihr Ansprechpartner: Lutz Reddigan

Brunnerstraße 17 | 39112 Magdeburg
Telefon: 0391 63667456 | Telefax: 0391 63667457
info(at)baugeldbilliger.de