Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist heute die meist vereinbarte Form der Baufinanzierung. Der Kredit wird in gleich bleibenden, i. d. R. monatlichen Raten getilgt. In der so genannten monatlichen Annuität sind sowohl ein Zins- als auch ein Tilgungsanteil enthalten. Durch jede Zahlung verringert sich der Kreditbetrag, so dass sich der Tilgungsanteil in der Gesamtrate steigt.


So berechnen Sie die monatliche Annuität:
Sie zahlen bis zur vollen Rückzahlung des Darlehens eine gleichbleibende Jahresleistung, die sich aus dem Zins- und Tilgungssatz in Prozent des Darlehens (Nominalbetrag) errechnet.
Beispiel: Die monatliche Rate für einen Darlehensbetrag von 100.000,—Euro bei einem Zinssatz von 5 % und einem Tilgungssatz von 1 % beträgt 500,—Euro. Diese Summe ergibt sich wie folgt:

 

Der anfängliche Tilgungssatz kann von Ihnen selbst bestimmt werden. Er muss jedoch mindestens 1 % betragen. Während der Laufzeit verringert sich der Zinsanteil der Rate, während der Tilgungsanteil durch den ersparten Zinsanteil steigt.

Der Zinssatz wird für eine bestimmte Laufzeit vereinbart, vor Ablauf der Zinsfestschreibung müssen für einen weiteren Zeitraum neue Konditionen festgelegt werden. Zu diesem Zweck unterbreitet Ihnen die Bank ein Angebot, wobei die Konditionen sich nach den dann herrschenden Verhältnissen am Kapitalmarkt richten.


Ist das Annuitätendarlehen für Sie sinnvoll ?
Sind Sie Selbstnutzer und eher konservativ eingestellt? Dann ist das Annuitätendarlehen für Sie genau das Richtige, da der exakte Verlauf der Tilgung festgeschrieben ist.


Zinsen und Bedingungen
Die aktuellen Konditionen ersehen Sie bitte aus unserer Konditionsübersicht in Produkte.

Ein unverbindliches Angebot, abgestimmt auf Ihre persönliche Situation, erhatlen Sie mit unserem Baugeldvergleich.

Für ein verbindliches Angebot füllen Sie bitte unsere Darlehensanfrage in den Formularen aus und lassen uns dieses mit den von uns benötigten Unterlagen zukommen. Vielen Dank !